This title appears in the Scientific Report : 2013 

Kalorimetrische Gassensoren zur H2O2-Detektion in aseptischen Sterilisationsprozessen
Oberländer, J. (Corresponding author)
Reisert, S. / Kirchner, P. / Schöning, M. / Keusgen, M. / Wagner, P.
Bioelektronik; PGI-8
Bioelektronik; ICS-8
JARA-FIT; JARA-FIT
AMA Service GmbH, P.O. Box 2352, 31506 Wunstorf, Germany 2013
234-238
10.5162/11dss2013/B7
11. Dresdner Sensor-Symposium, Dresden (Germany), 2013-12-09 - 2013-12-11
Contribution to a conference proceedings
Physics of the Cell
Sensorics and bioinspired systems
Please use the identifier: http://dx.doi.org/10.5162/11dss2013/B7 in citations.
In aseptisch arbeitenden Abfüllmaschinen, welche in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie eingesetzt werden, hat sich, neben anderen chemischen Sterilisationsverfahren, Wasserstoffperoxid in der Gasphase als Sterilisationsmedium für Verpackungen etabliert. Die Sterilisation der Verpackungen ist notwendig, um eine mikrobiologische Kontamination der sterilen Produkte zu vermeiden. Um eine zeitnahe Evaluierung des Sterilisationsprozesses zu ermöglichen, wurden in den vergangen Jahren diverse Typen an kalorimetrischen Wasserstoffperoxid-Gassensoren entwickelt und hinsichtlich ihrerm Anforderungen optimiert. Hierbei wurden zwei verschiedene Methoden zur Erfassung der Reaktionsenthalpie des exothermen H2O2-Zerfalls als Maß der H2O2-Gaskonzentration verfolgt. Einerseits basierend auf einer Differenzanordnung, bestehend aus einem katalytisch aktiviertem und einem passiviertem Temperatur-sensitivem Widerstand und andererseits eine Differenzanordnung mittels Thermosäulen.