This title appears in the Scientific Report : 2013 

TERENO-SoilCan: Greenhouse Gas measurements on lysimeter soils of different origin and climate history
Weymann, Daniel (Corresponding author)
Brüggemann, Nicolas / Pütz, Thomas / Vereecken, Harry
Agrosphäre; IBG-3
2013
Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, Rostock (Germany), 2013-09-07 - 2013-09-12
Poster
Modelling and Monitoring Terrestrial Systems: Methods and Technologies
Die bodenbürtigen Flüsse der klimarelevanten Gase CH4, CO2 und N2O in die Atmosphäre unterliegen dem Einfluss des Klimawandels. Im Rahmen von TERENO-SoilCan zielen Spurengasmessungen langfristig darauf ab, diesen Einfluss zu quantifizieren. TERENO-SoilCan ist ein deutschlandweites Lysimeternetzwerk, in dem Bodenmonolithe aus verschiedenen Regionen und Ökosystemen an anderen Standorten etabliert und somit veränderten Klimabedingungen ausgesetzt werden, um den Klimawandel zu simulieren. Seit November 2012 werden die CH4-, CO2- und N2O-Flüsse zwischen den verschiedenen Lysimeterböden und der Atmosphäre an einem Feldstandort in der Jülicher Börde bestimmt. Dazu werden eigens entwickelte manuelle und automatische Messkammern eingesetzt, die die gesamte Lysimeterfläche abdecken. Erste Ergebnisse zeigen für diesen eher maritim geprägten Standort und die derzeit ungedüngten Böden ein typisches winterliches Emissionsverhalten, d.h. vergleichsweise geringe Respiration sowie N2O- und CH4-Flüsse, die meist im Bereich des Detektionslimits liegen und somit nicht signifikant sind. Auch ein ausgeprägter Frost-Tau-Zyklus blieb ohne Wirkung auf die N2O-Emissionen. Der Posterbeitrag wird neben einer ausführlichen methodisch-konzeptionellen Darstellung auch die während der kommenden Monate gemessenen Spurengasflüsse in Abhängigkeit ihrer Einflussfaktoren und der Bewirtschaftung darstellen und diskutieren. Zusätzlich werden in Kürze Messungen auf zwei weiteren TERENO-SoilCan Standorten mit in das Messprogramm aufgenommen. Diese Ergebnisse werden ebenfalls vorgestellt.